Geschichte der Informatik, PC-Geschichte

Ein kleiner Abriss der Informatik-Geschichte mit Betonung auf "Personal-Computer".

Informatik-Geschichte hat natürlich ein bisschen zu tun mit der PC-Geschichte. Ich persönlich finde diese Geschichte um Steve Jobs und Bill Gates sehr interessant.

Babbage

Charles Babbage war seiner Zeit weit voraus mit seinen "Maschinen".




Bevor es Disketten gab

Für selbständig ablaufende mechanische Geräte benötigt man einen „Programmspeicher“. Die erste Form eines solchen Speichers waren Lochkarten. Bereits im frühen 18. Jahrhundert erfunden, wurden sie von Joseph-Marie Jacquard (1752-1834) zu einer ausgereiften Technik zur Steuerung von Webstühlen entwickelt.

Durch entsprechende Löcherkombinationen auf den Pappkarten wurde das Webmuster kodiert. Später wurde diese Technik auch zur Steuerung von Musikautomaten mittels Lochstreifen eingesetzt. Ein aktuelles Beispiel für dieses Verfahren ist im Bild zu sehen.

Die Lochkarte war das erste digitale Speichermedium. Hermann Hollerith (1860-1929) benutzte dieses Konzept zur Auswertung von Daten aus der 11. amerikanischen Volkszählung (1886). Die zur Auswertung benötigte Zeit wurde auf ein Sechstel reduziert. Darauf aufbauend entwickelte er Maschinen zum Drucken, Kopieren, Sortieren und Tabellieren von Lochkarten. Derartige Systeme wurden oft für statistische und kaufmännische Aufgaben eingesetzt. Der Schwerpunkt liegt auf der großen Datenmenge, weniger auf den angewandten Operationen. Hollerith gründete 1896 die Firma „Tabulating Machine Company“, aus der 1924 die „International Business Machines Corporation (IBM)“ hervorging.

Babbage und Ada Lovelace

Der wesentliche Schritt zum „Computer“ ist die flexible Programmsteuerung. Als erster entwickelte der englische Mathematiker und Philosoph Charles Babbage (1792-1871) die Idee einer programmgesteuerten Rechenmaschine (analytic engine). Er verband das Konzept der Lochkarten mit den mechanischen Rechenautomaten.

Das Programm sollte auf Lochkarten gestanzt werden. Die Realisierung scheiterte allerdings an den unzureichenden technischen Möglichkeiten seiner Zeit.

Babbage arbeitete mit Ada, Countess of Lovelace (1815-1852) zusammen. Man kann sie als erste Programmiererin der Welt bezeichnen. Die Programmiersprache ADA ist nach ihr benannt.


Zuse:

Z3

John von Neumann




Steve Jobs

Jobs und Gates

Die Geschichte der Informatik ist eigentlich nicht nur die Geschichte von Steve Jobs und Bill Gates. Denn sie ist umfassender.

Hier gibt es jetzt trotzdem Videos zu diesem Thema: ein wenig PC-Geschichte.


Auf Deutsch:


Englisch:


The Machine that Changed the World:

Heinz Nixdorf aus Paderborn